Liebe Patrouillenläuferinnen, liebe Patrouillenläufer Die Patrouille des Glaciers ist ein Ausdauerw…

2F&width=450&layout=standard&action=like&show_faces=true&share=true&height=80&appId=990953747658498" width="450" height="80" style="border:none;overflow:hidden" scrolling="no" frameborder="0" allowTransparency="true"> data-width="450" data-show-faces="true">
2F&width=450&layout=standard&action=like&show_faces=false&share=true&height=35&appId=990953747658498" width="450" height="35" style="border:none;overflow:hidden" scrolling="no" frameborder="0" allowTransparency="true">

Liebe Patrouillenläuferinnen, liebe Patrouillenläufer

Die Patrouille des Glaciers ist ein Ausdauerwettkampf der Superlative und die vergangene Austragung bestätigt uns dies in allen Aspekten, auch mit einem neuen Rekord zwischen Zermatt und Verbier durch unsere Kameraden aus Italien.

Der wahre Erfolg dieser Patrouille seid ihr, liebe Patrouilleure: eure physische Leistungsfähigkeit und eure geprüfte Moral, welche euch Erfolg beschert hat auf der Strecke zwischen Zermatt bzw. Arolla und Verbier. Die speziellen Verhältnisse diesen Winter waren eine Herausforderung in euren Vorbereitungen wie auch für die Angehörigen der Armee auf den Höhenposten.

Ich möchte mich bei allen zivilen Partnern bedanken für die Unterstützung und die intensive Zusammenarbeit.

Nach drei Ausführungen der Patrouille des Glaciers werde ich das Zepter an meinen Nachfolger übergeben. Vielen Dank euch allen und nochmals herzliche Gratulation zur Teilnahme. Ich wünsche eine gute Fahrt nach Hause und gute Erholung.

Bravo und Danke!

Oberst Max Contesse, Kommandant der PDG


La Patrouille des Glaciers